Interview mit Herrn Mathias Krusche

Herr Mathias Krusche ist seit April 2013 in der Logistik Abteilung beschäftigt und sorgt für eine reibungslose Warenanlieferung in unseren Filialen.

Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit besonders, Herr Krusche?

Mir gefällt am meisten, dass man nur sehr selten bereits morgens sagen kann, was einen tagsüber erwartet, da die Anliegen der Filialen und Dienstleister schwer abschätzbar sind. Zudem ist die  Arbeit sehr abwechslungsreich, da ich z.B. häufiger Termine bei Dienstleistern habe.

Beschreiben Sie Ihren beruflichen Werdegang.

Ich habe im Jahr 2009 meine Ausbildung zum Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleitungen und im Anschluss daran ein Hochschulstudium absolviert. Seit April 2013 bin ich bei Nanu-Nana in der Logistikabteilung beschäftigt.

Was ist das Besondere an Nanu-Nana?

Da Nanu-Nana ein inhabergeführtes Unternehmen ist, sind die Entscheidungswege sehr schnell und unkompliziert. Durch ein beständiges Wachstum hebt sich Nanu-Nana von Wettbewerbern ab und ist somit sehr erfolgreich im Einzelhandel.

Welche Herausforderung haben Sie bei Nanu-Nana erlebt?

Es gibt täglich neue Herausforderungen zu meistern. Herauszuheben sind jedoch der Umzug des Warenlagers und das erste Weihnachtsgeschäft.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Alles rund um den Ball und das Eckige, wobei nicht nur Fussball gemeint ist, sondern auch die meisten anderen Ballsportarten. Außerdem verbringe ich natürlich sehr viel Zeit mit meiner Frau und meiner kleinen Tochter.